Am Malawi-See

see“Coming back to the Malawi-Lake is like coming back Home!”, sage ich zu den Einheimischen, die am Malawi-See wohnen. Tatsaechlich fuehlt es sich schoen an, wieder hierzusein, hier am See, an dem ich schon 2009 entlanggeradelt bin. Die Stimmung ist so friedlich…

Wir drei bleiben einige Tage an der “Affenbucht”, der “Monkey Bay”, und feiern uns gewissermassen selbst. Denn wir haben eine kleine Pause verdient, schliesslich haben wir die Haelfte der Tour hinter uns. Eigentlich sind wir schon betraechtlich ueber die Haelfte,….doch zum Feiern haben wir uns einen ausgesprochen schoenen Ort ausgewaehlt.

Wir lassen unseren Blick ueber den See schweifen, plaudern mit den Fischern, die nachts mit ihren selbstgeschnitzen Kanus zum Fischfang aufbrechen, kosten die einheimischen Gerichte, trinken ein kuehles Bier (Toto natuerlich seine Milch) und lernen das afrikanische Brettspiel “Mbao” kennen, das ich, Geert, gleich zweimal gegen die Locals gewinne. Anfaengerglueck! [G.]

Dieser Beitrag wurde unter Malawi veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


sechs + = 14

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>